Freitag, 28. Dezember 2012

Die verlorenen Worte!




Worte helfen das Gefühlte oder Gedachte auszudrücken....
Sie sind die Übersetzung dessen, was in einem vorgeht...
Sie sind die Brücke zu den Menschen und ein unsichtbarer Faden....
Sind die Gestalt deiner Gedanken!

Was aber wenn man die Worte nicht mehr findet?
Was aber wenn man nicht mehr weiß wie das Wort hieß nach dem man sucht?
Was aber wenn die Worte sich hinter einem Nebel verstecken?
Wenn man genau weiß, was man sagen möchte, aber das Wort dafür einem patu nicht einfallen will?

Es ist ein Gefühl der Lähmung und Starre...
Ein Gefühl der Ohnmacht und Angst!

Ich habe Angst, dass mir alle meine Worte nach und nach abhanden kommen,
das sie sich für immer verflüchtigen...

Angst, dass dies erst der Anfang ist.

Kommentare:

Petra Murach hat gesagt…

deine verlorenen Worte gehen mir sehr nahe. Ich wünsche dir alles Gute!
Liebe Grüße, Petra

sevda hat gesagt…

Danke sehr für deine Nähe und schönen Worte!

sevda hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.